2010 schrieb der heutige NZZ-Chefredakteur und vormalige NZZ-Auslandschef Eric Gujer ein Buch über den War on Terror zusammen mit Gary J. Schmitt, dem ehemaligen Executive Director des Project for The New American Century (PNAC).

PNAC wurde 1997 von Dick Cheney und anderen Neokonservativen gegründet. Die Gruppe forderte die un­ein­ge­schränkte US-Welt­herr­schaft und antizipierte bereits im Jahre 2000 in einem Strategiepapier ein »neues Pearl Harbor« als Legitimation für die globale US-Offensive.

NZZ-Chefredakteur und At­lan­ti­ker Eric Gujer pfleg­te zu­dem Kon­­tak­­te zu di­ver­sen Ge­heim­diens­ten – Ed­ward Snow­den ist für ihn denn auch kein »Whistle­blower«, son­dern ein »Ver­räter«.

Mehr dazu: Die NZZ-Studie

Zurück zur Startseite